Trennungsangst

Alleine bleiben...

Viele Hunde haben Mühe mit dem Alleine-Sein und es ist ein ganz normales Verhalten. Doch passt es oft nicht zu unserem Lebensstil. Hunde zeigen Stress-Reaktionen sobald sich der Hundehalter zur Tür rausbewegt. Oft bellen, jaulen oder winseln diese Hunde stundenlang. Manchmal muss auch die Wohnungseinrichtung daran glauben.

 

Alleine sein kann sauber und zuverlässig funktionierend aufgebaut werden – auch bei Hunden, die schon eine Trennungsangst zeigen. Es muss nicht immer falsch gemacht worden sein, Trennungsangst kann auch plötzlich auftreten. Bei Hunden aus dem Ausland, die nach langer Zeit von alleine sein eine Familie gefunden haben, kann das Problem besonders schwerwiegend auftreten.

Inhalte in Theorie und Praxis

  • Was sind die Hintergründe von Trennungsangst und warum entwickelt sie sich
  • Welche Symptome gehören tatsächlich dazu
  • Training vom Alleine Sein – was gehört alles dazu
  • Enge Begleitung und Trainingsanleitungen für den schrittweisen Neuaufbau über Filme und Tagebuch

Kurs-Details

Datum

 

 

 

Freitag, 24.11. / 08.12. und 22.12.2017 - 19.00 Uhr

Dauer jeweils ca. 1.5 - 2 Stunden (ohne Hund)

 

 

Ort

Region Säuliamt / Knonaueramt ZH

Anzahl TN

8 - 10 Teams

Anforderungen

Keine

Kosten 

CHF 150.00 

Anmeldung

Bis 17.11.2017, AnmeldeformularDie Anmeldung ist verbindlich. Das Kursgeld wird bei Absage nicht zurückerstattet.

 

Kursleitung

Mumi (Renée) Schenk-ILL - fairtrain für Hund und Mensch

 


und

 

Prisca Elsener - fairtrain für Hund und Mensch


Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fellnasen!