Leinenführigkeit

2-Tagesseminar mit Dr. rer.nat. Ute Blaschke Berthold

Laufen an lockerer Leine ist Wunsch und Ziel der meisten Menschen, die sich mit ihrem Hund draussen bewegen möchten. Die Realität weicht nicht selten von der Wunschvorstellung ab, und statt entspannter Gemeinsamkeit gibt es schmerzende Schultern, aufgeschürfte Hände und verspannte, zerrende, extrem frustrierte Hunde.

 

Laufen an lockerer Leine ist ein zusammengesetztes Verhalten, für das der Hund verschiedene Fähigkeiten entwickeln muss. Diese Entwicklung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, wenn der Hund ausreichend gute Lernsituationen zur Verfügung gestellt bekommt.

Lerninhalte in Theorie und Praxis

  • Länge ist doch wichtig: Die Wahl einer passenden Leine
  • Möglichkeiten der Befestigung der Leine am Hund:
    Was ist sinnvoll, effizient und tierfreundlich?
  • An der Leine ausreichend Bewegung ermöglichen
  • Konsequenz am Leinenende
  • Belohnungen und funktionale Verstärker finden und einsetzen
  • Der gute Einstieg für geübte Zerrer:
    In der Hand, am Boden, aber immer am Hund
  • Ablenkungen links liegen lassen
  • Spiele für die Leinenführigkeit

Seminar-Details

Datum

 

Freitag und Samstag, 13. und 14. April 2018
Jeweils von 09.00 - 17.00 Uhr

Ort

 

Hundehalle Weberpark
2555 Brügg / BE

Kosten

mit Hund - CHF 320.00 / Preson, inkl. 2x Mittagessen
ohne Hund - CHF 220.00 / Person, inkl. 2x Mittagessen

Kursplätze

Sind beschränkt auf 8 Teams und 8 TeilnehmerInnen ohne Hund

Anmeldung

Bis 01.01.2018, Anmeldeformular. Die Anmeldung ist verbindlich. Das Kursgeld wird bei Absage nicht zurückerstattet.

Kursleitung

Dr. rer. nat. Ute Blaschke-Berthold ist Biologin, Trainerin, Verhaltenstherapeutin und Inhaberin der CumCane® Hundeschule.

Nach der Promotion widmete sie sich voll und ganz der angewandten Verhaltensforschung und ihren Favoriten, den Haushunden. Nach der Gründung einer Kyno-Praxis für Verhaltenstherapie wurde schnell deutlich, dass gut informierte und sinnvoll trainierte Hundebesitzer die beste Vorbeugung gegen Verhaltensproblemen bei Hunden sind.


Ständige Weiterbildungen sorgen für Impulse, Reflexion und Verfeinerungen. Leben ist Lernen, und besonders wichtig ist der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis. Ein weiterer Schwerpunkt sind Ausbildungen und Weiterbildungen von Trainerinnen für CumCane® & cumcane familiari in der Schweiz.


Zudem erstellt Ute Blaschke-Berthold als Fachautorin Lehrmaterial für verschiedene Bildungseinrichtungen, wie die ATN, und schreibt für Fachzeitschriften.


Wir freuen uns auf Sie und Ihre "ziehenden" Fellnasen!