Umgang mit jagenden Hunden und Jagdhunden

Ein ganzes Wochenende setzen wir uns mit Jagdverhalten und dem Training jagdlich ambitionierter Hunde näher auseinander. In kurzen Theorieeinheiten besprechen wir wichtiges Hintergrundwissen rund um das Jagdverhalten und die Jagdhunderassen. 

 

Mit den anwesenden Hunden arbeiten wir praktisch an verschiedenen Themen zum Verständnis und Umgang mit Jagdverhalten. Wir suchen gemeinsam Wege und Lösungen für ein entspanntes Miteinander. Für das Training verwenden wir den Werkzeugkoffer der positiven Verstärkung, unterstützen erwünschtes Verhalten und fördern die Hunde individuell. Wir beschäftigen uns mit mentaler und körperlicher Auslastung von jagdbegeisterten Hunden und beachten dabei die Vorlieben und Talente unserer jagenden Hunde. 

Lernziele

  • Elemente der Jagdverhaltenskette
  • Jagdhunderassen und individuelle Talente
  • Lerngesetze und gute Lernbedingungen
  • Regulierung von Erregung und Entspannungsarbeit 
  • Umgang mit Frustration und Stress im Alltag und im jagdlichen Kontext 
  • Bedürfnisse von jagdlich motivierten Hunden und bedürfnisgerechte Belohnung
  • Motivation, Kooperation und Aufmerksamkeit 
  • Verschiedene hilfreiche und zuverlässige Signale (Umlenkungssignale, Actionsignal, Abbruchsignale, Arbeits- und Pausensignal, Targets, usw.)
  • Passendes Management in aufregenden Situationen
  • Typgerechte Beschäftigung für jagdlich motivierte Hunde 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an interessierte Hundetrainer/ innen und Hundehaltenden von jagdlich motivierten Hunden. Trainerinnen und Trainer erhalten in diesem Seminar eine Fülle von Ideen und Anregungen für die Arbeit mit ihren jagenden Hundekunden. Jagdhundehaltende nehmen ein besseres Verständnis für ihren jagdlich ambitionierten Hund mit. Sie haben Ideen und Übungsanleitungen für ihr weiteres Training und die Aussicht auf schöne, entspannte Momente mit ihren Jagdnasen. 

 

Die teilnehmenden Hunde sind ausnahmslos an einem gut passenden Brustgeschirr geführt. Sie können mit der Anwesenheit anderer Hunde und Menschen und einer Seminarsituation gelassen umgehen. Ängstliche Hunde, Hunde mit grösserer Wohlfühldistanz und/ oder hohem Erregungsniveau bitte nur nach vorgängiger Absprache mit der Seminarorganisation anmelden.


Seminar-Details

Termine

 

Samstag, 18.04.2020 und Sonntag 19.04.2020 von jeweils 09h00 bis 17h00

Ort

Hundeschule fairtrain, Knonau ZH (Säuliamt und Umgebung)

Kosten

CHF 390.00 mit Hund

CHF 320.00 ohne Hund

Anzahl TN

8-10 Teilnehmer mit Hund

10 Teilnehmer ohne Hund

Anmeldung Bis 03.04.2020 Anmeldeformular Die Anmeldung ist verbindlich. Das Kursgeld wird bei Absage nicht zurückerstattet.

Kursleitung

Die Referentin, Irène Julius, arbeitet seit über 20 Jahren in ihrer Hundeschule ‚Die Hundeausbildung – Irène Julius‘ mit Menschen und ihren Hunden. Die Schwerpunkte ihrer Hundeschule sind die Begleitung, Unterstützung und ganzheitliche Ausbildung von Menschen mit Welpen und Junghunden, die bedürfnisgerechte Beschäftigung und Auslastung von Familienhunden, sowie die Arbeit mit jagenden Hunden und Jagdhunden. Als Dozentin ist sie seit vielen Jahren in verschiedenen Bereichen für die Ausbildung von Welpentrainern und Hundetrainern tätig. Sie ist selber Halterin von 3 Jagdhunden, die vorwiegend als Familienhunde geführt werden und besitzt den Jagdschein. Ein achtsamer und respektvoller Umgang mit Menschen und Hunden ist die Grundlage ihrer Arbeit als Trainerin und Referentin. Mehr zu ihrer Person und ihrer Arbeit findet sich auf www.diehundeausbildung.ch.


Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fellnasen!