Schnüffeln in Slow Motion

2-Tagesseminar mit Dr. rer.nat. Ute Blaschke Berthold

Schnüffeln in Slow Motion kombiniert Gerätearbeit und Übungen zur Propriozeption mit Suchaufgaben. Es besteht eine gewisse Ähnlichkeit mit Scent Hurdle Racing. Bei diesem überwinden die Hunde eine Reihe von Hürden bevor sie aus einem Set von Geruchsartikeln den richtigen auswählen. Nach der Wahl laufen sie mit dem Gegenstand wieder über die Hürden zurück. Im Scent Hurdle Racing spielt hohe Geschwindigkeit eine große Rolle. Das ist beim Schnüffeln in Slow Motion anders. Die Bewegungsaufgaben sind bewusst so gestellt, dass der Hund sich langsam bewegen soll oder muss. Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die ihren Hund gesund beschäftigen und auslasten möchten. Besonders geeignet ist er für junge Hunde, Seniorenhunde und Suchhunde, die oft in schwierigen Gelände arbeiten.

Lernziele Mensch

  • Bewegungen analysieren
  • Bewegungsapparat für bestimmte Bewegungen gezielt fördern
  • Zusammengesetzte Aufgaben zerlegen
  • Anzeigeverhalten als ersten Schritt der Sucharbeit aufbauen und fördern
  • Massage zur Entspannung nach Sucharbeit

Lernziele Hund

  • Zielgerüche verknüpfen
  • Zielgerüche anzeigen
  • Zielgerüche über und durch Hindernisse aufsuchen und anzeigen
  • Punktgenaues Anzeigeverhalten in schwierigen Suchlagen

Seminar-Details

Datum

 

Freitag und Samstag, 19. und 20. April 2019

Jeweils von 09.00 - 17.00 Uhr

Ort

Hundehalle Port BE & Umgebung

Kosten

mit Hund - CHF 360.00 / Person, inkl. 2x Mittagessen
ohne Hund - CHF 260.00 / Person, inkl. 2x Mittagessen

Kursplätze

Sind beschränkt auf 8 Teams mit Hund und 8 TeilnehmerInnen ohne Hund

Anmeldung

Bis 01.01.2019, Anmeldeformular. Die Anmeldung ist verbindlich. Das Kursgeld wird bei Absage nicht zurückerstattet.

Kursleitung

Dr. rer. nat. Ute Blaschke-Berthold ist Biologin, Trainerin, Verhaltenstherapeutin und Inhaberin der CumCane® Hundeschule.

Nach der Promotion widmete sie sich voll und ganz der angewandten Verhaltensforschung und ihren Favoriten, den Haushunden. Nach der Gründung einer Kyno-Praxis für Verhaltenstherapie wurde schnell deutlich, dass gut informierte und sinnvoll trainierte Hundebesitzer die beste Vorbeugung gegen Verhaltensproblemen bei Hunden sind.


Ständige Weiterbildungen sorgen für Impulse, Reflexion und Verfeinerungen. Leben ist Lernen, und besonders wichtig ist der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis. Ein weiterer Schwerpunkt sind Ausbildungen und Weiterbildungen von Trainerinnen für CumCane® & cumcane familiari in der Schweiz.


Zudem erstellt Ute Blaschke-Berthold als Fachautorin Lehrmaterial für verschiedene Bildungseinrichtungen, wie die ATN, und schreibt für Fachzeitschriften.


Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fellnasen!